Skip to main content

Lauschiger Sommerjazz

Beka Gigauri mit Überraschungsgast/gäste

Leicht swingende Songs, ergreifende Balladen, amerikanische Jazz Standards vom Feinsten, sind geradezu geschaffen für einen lauschigen Sommerabend. Last euch verführen in die Welt der Lieder von Jerome Kern, Cole Porter, Irving Berlin, George Gershwin, Richard Rodgers, Duke Ellington und Harold Arlen.

Beka Gigauri

in Georgien geboren lebt seit 1992 in Deutschland. Er hat Malerei, Grafik und Mediendesign in Tiflis und Berlin (HDK) studiert und setzt in seiner Malerei die große Ära des abstrakten Expressionismus in seiner Weise fort.

Mit der Musik ist er groß geworden und im Jazz findet er seine Erfüllung. Seit 10 Jahren setzt er sich ernsthaft mit dem Thema auseinander und verbringt jedes Jahr mehrere Wochen in New York um Jazz aus nächster Nähe zu erleben und vor allem zu studieren. Sein großes Vorbild ist Bill Evans doch er versucht dabei seine eigenen Weg zu gehen.

Wann: Sonntag, 5. August 2022, 19:30 Uhr
Wo: altes Schäferhaus, Wernstein 16, 95336 Mainleus
Eintritt: 15 €
Kartenvorbestellung unter: 09229 7786 oder an der Abendkasse
Bitte vorbestellen, damit wir unsere „Tischla“ mit entsprechendem Abstand positionieren können 🙂